Das Grodziskie im Überblick

Obwohl die Rezeptur im Laufe der Jahrhunderte einigen Änderungen unterworfen war, sind die Grundzutaten und Hauptmerkmale des Grodziskie immer dieselben geblieben.

(Die Angaben beziehen sich auf das Grodziskie aus Grodzisk Wielkopolski, das wir bei den Beer Ambassadors verkaufen und das so nah wie möglich am Original gebraut wurde. Daneben existieren noch eine Reihe weiterer saisonaler Grodziskie-Adaptionen verschiedener Brauereien, die jedoch alle von den hier genannten Kriterien abweichen)

  • Ein Grodziskie wird mit 100 Prozent Weizenmalz gebraut, welches zuvor ausschließlich über Eichenholz gedarrt worden ist.
  • Das Wasser kommt aus einem Brunnen vor Ort und trägt maßgeblich zum Geschmack des Bieres bei
  • Hinzu kommt „Grodziskie Hefe“, eine brauereieigene, spezielle obergärige Hefe, die aus einer Kreuzung zweier Hefen hervorgegangen ist und ausschließlich zur Herstellung von Grodziskie benutzt wird. Sie sorgt für die champagnerartige Flaschengärung des Bieres mit entsprechender Kohlensäurebildung.
  • Der Hopfen kommt aus der Gegend um Lublin im Osten Polens und spielt in der Gesamtkombination des Grodziskie eine eher untergeordnete Rolle. Er dient vor allem dazu, das geräucherte Malz zu akzentuieren und gemeinsam mit diesem dem Bier eine längere Haltbarkeit zu geben.
  • Das Grodziskie hat 27 IBU, einen vergleichsweise niedrigen Stammwürzegehalt von 7,7 ° Plato und einen Alkoholgehalt von ca. 3,1% vol.
  • Das Grodziskie genießt man am besten sehr gut gekühlt (3-5°C) aus einem konischen Pokalglas. Es hat, richtig eingeschenkt, eine hohe, lang anhaltende Schaumkrone und eine Perlage von der Intensität eines Champagners.
  • Das Grodziskie hat eine hellgoldene Farbe und ein rauchiges und zugleich sehr frisches Aroma.

Hier findest du weitere Hintergrundinfromationen zu diesem faszinierenden Bierstil und seiner ungewöhnlichen Geschichte.

Außerdem bietet dieses Youtube-Video des bekannten Bierbloggers Tomasz Kopyra (im Gespräch mit Brauereibesitzer Krzysztof Panek) einen sehr interessanten Einblick in das Grodziskie und seine Geschichte (Polnisch mit englischen Untertiteln).

Veröffentlicht am